Kontakt | Impressum

Sonderpreis der EGTA D e.V.
im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

wurde an Ronja Schubert verliehen

Der Sonderpreis der EGTA D e.V. im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2015 in Hamburg in der Altergruppe IV wurde an Ronja Schubert verliehen. Hierzu herzliche Glückwünsche und alles Gute für den weiteren Weg! Gerne möchten wir die Preisträgerin hier kurz vorstellen:

Ronja Schubert
Konrad Ragossnig und Alfred Eickholt

Mit sieben Jahren fing Ronja Schubert an der Musikschule in Hofheim am Taunus an, Gitarre zu spielen. Mit neun gewann sie das erste Mal den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ und nahm in den folgenden Jahren insgesamt sechs Mal teil. 2013 konnte Ronja schon einmal 25 Punkte auf Bundesebene erreichen, sie nahm mit Julia Lange und Jessica Bender im Gitarrentrio teil.

Beim diesjährigen Wettbewerb überzeugte sie auch und schloss solistisch auf allen drei Ebenen mit Höchstpunktzahl ab. Außerdem nahm sie zwei Mal beim Internationalen Jugendwettbewerb „Andrés Segovia“ teil, bei dem sie die Prädikate „very good“ und „excellent“ erreichte. Beim Gitarrenwettbewerb „Junge Talente“ in Nürtingen erspielte sie 2014 im Finale den dritten Preis.

Ronja ist seit April 2013 Jungstudentin an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Hier wird sie von Prof. Olaf van Gonnissen unterrichtet.

 

zurück zur Übersicht