Kontakt | Impressum

Archiv

Gitarrenbauwettbewerb 2008/2009 der EGTA-D e.V.

"Von der EGTA empfohlenes Modell"

 

9. Gitarrenbauwettbewerb der European Guitar Teachers Association (EGTA-D)

für Schülergitarren

Der 9. Gitarrenbauwettbewerb der EGTA-D ist zu Ende. Er war wiederum für Schülergitarren aller Mensurlängen bis maximal 64 cm ausgeschrieben.

Die Jury unter Vorsitz von Michael Koch (zweiter Bundesvorsitzender der EGTA, Gitarrendozent an Konservatorium und Musikhochschule Mainz) bestand aus Sebastian Bödeker (Gitarrenlehrer in Duisburg), Ulrich Müller (Professor für Gitarre am Institut für Musik der FH Osnabrück), Karl Sandvoss (Vorstand des Instituts für Saiteninstrumente Gitarre & Laute – ISIGL) und Andreas Stevens (Gitarrenlehrer an der Musikschule Düsseldorf). Sechs Teilnehmer hatten 28 Gitarren zum Wettbewerb eingesandt. Die Bewertung durch die Jury, organisatorisch betreut durch Dr. Helmut Richter (Bundesgeschäftsführer der EGTA), erfolgte am 7. und 8. Januar im Willy Brandt-Berufskolleg der Stadt Duisburg. Sie erbrachte folgendes Ergebnis:

Es wird drei Gitarren das Prädikat „Von der EGTA empfohlenes Modell. 2009/2010“ zuerkannt. Es sind dies

Mensurlänge 58 cm:

  • Hellweg Junior III SH

Mensurlänge 62 cm:

  • Höfner HC 504-7/8

Mensurlänge 63 cm:

  • Hellweg Junior IV SH


 

Ausführliche Ergebnisse Gitarrenbauwettbewerb 2007/2008
der EGTA-D e.V.

Material zum Herunterladen


Das ausführliche Ergebnis des EGTA-Gitarrenbauwettbewerbs,
dokumentiert von Jurymitglied Michael Koch

Ergebnis des EGTA-Gitarrenbauwettbewerbs 2007/2008